WoW News

Zu viel Kritik an Battle for Azeroth?

Wird zu viel kritisiert an dem Zustand des Spiels?

In den letzten Tagen, Wochen und Monaten gab es viel Kritik an der Erweiterung Battle for Azeroth, an den Entwicklern von Blizzard und auch allgemein am Unternehmen. Heute wollen wir ein wenig darüber diskutieren, ob zu viel Kritik an Battle for Azeroth und Blizzard praktiziert wird.

Kritik an Battle for Azeroth

Die große Mehrheit ist derzeit der Meinung, dass Battle for Azeroth eher zu den schwächeren Erweiterungen von World of Warcraft gehört, besonders wenn man es mit Legion vergleicht. Doch sind unsere Ansprüche vielleicht zu hoch? Schließlich bietet das Addon einige Dinge, die man so vorher noch nicht hatte. Unter anderem ist das „Gleicheitsprinzip“ der Fraktionen Allianz und Horde gefallen.

WoW Level Guide Battle for Azeroth

Dadurch entstanden für die Entwickler komplett neue Möglichkeiten und es gibt eine unterschiedliche Geschichte auf beiden Seiten. Zudem sind die neuen Features Inselexpeditionen und Kriegsfronten jetzt zwar keine weltbewegenden Neuerungen, aber ergänzen das Spiel.

Feedback ist wichtig

Trotzdem, Kritik und Feedback an die Entwickler ist wichtig, insbesondere da die Kommunikation unbestreitbar momentan zwischen Community und Blizzard so schlecht ist wie noch nie. Häufig hat man das Gefühl, dass die Verantwortlichen die Spielerschaft nicht verstehen oder selber gar nicht spielen.

WoW BfA Problem mit den Azerit Boni

Und genau deswegen ist es so wichtig, dass man Feedback als Spieler gibt. Aber auch hier muss man differenzieren. Wir alle regen uns gerne auf und diskutieren von Herzen über das Spiel, welches wir teilweise seit Ewigkeiten spielen, aber es ist auch wichtig, den Entwicklern Zeit zu geben. Klar, große Features werden sich nicht komplett ändern, aber man sieht bereits an Patch 8.1, dass einige Probleme angegangen werden. Unter anderem bei den Azerit Items, der Kriegsfront und anderen Bereichen.

Genauer sprechen wir über das Thema in unserem Video, welches Ihr oberhalb vom Artikel findet.

1 Kommentar

  1. Naja, war schon nach der Ankündigung nicht sonderlich begeistert.
    Da se den alten Schinken, Allianz vs Horde wieder ausgegraben haben.
    Jedoch momentan im Spiel stört mich das nicht so sehr wie befürchtet.
    Aber diese ganzen künstlichen Eingriffe um den allgemeinen Fortschritt ein zu bremsen, ärgert mich schon sehr, es wir auch gerne timegating bezeichnet. Hätte die Hoffnung das es nach Legion besser wird, aber es ist schlimmer geworden, nur das diese mechaniken von blizz geschickter und nicht gar so offensichtlich Versteck wurden, denn mehr Zeit ingame = mehr Geld für blizz.
    Ein gewisses Maß wäre ja ok „mmo halt“ aber blizz schafft es immer wieder von einem extrem ins andere zu kommen, und das schlimmere daran ist, das sie es erst viel zu spät kapieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close