WoW News

World of Warcraft Extinction Machinima – Die Zerstörung von Silithus

Video vom bekannten Künstler Ivan Kuzkin

Das World of Warcraft Extinction Machinima stammt von dem bekannten Künstler Ivan Kuzkin und zeigt, wie die Zerstörung von Silithus abgelaufen ist, als Sargeras dort sein Schwert Gorribal in Azeroth rammte.

World of Warcraft Extinction Machinima

Im Video sehen wir am Anfang Silithus wie wir es von früher kennen. Überall Silithiden und andere Käfer, Charaktere der Allianz und der Horde.

Während der üblichen Scharmützel zwischen den beiden Fraktionen sieht man, wie sich langsam das Schwert vom Himmel dem Boden nähert. Manche blicken wie gebannt auf das Geschehen, andere versuchen zu flüchten und sich in Sicherheit zu bringen. Doch es gibt für die Bewohner oder die Besucher von Silithus kein Entkommen.

Am Ende sterben alle in den Flammen und das Schwert hinterlässt eine gigantische Wunde in Azeroth. Zudem ist das komplette Gebiet zerstört und es gibt so gut wie keine Überlebenden, selbst die Silithiden unter der Erde wurden sehr stark dezimiert.

Technisch ist das Machinima eine Meisterleistung und in Sachen Qualität eigentlich selbst von Blizzard kaum noch zu überbieten. Aber seht es Euch einfach selbst an.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close