WoW News

Warcraft Go in der Entwicklung? – Mehr Mobile Games von Blizzard

Angeblich Warcraft Mobile Game in der Entwicklung

Auf Kotaku ist ein Artikel erschienen, welcher unter anderem ein interessantes Thema behandelt und einige Aussagen beschreibt, welche im Rahmen der verschiedenen BlizzCon 2018 Interviews getätigt wurden.

Warcraft Go in der Entwicklung?

Grundsätzlich wissen wir ja bereits, dass Blizzard noch weiter in den Mobile Markt expandieren möchte. Diablo Immortal ist erst der Anfang, weitere Spiele sollen folgen. Zündstoff für weitere Spekulationen bietet Blizzard nun selber mit der Aussage, dass angeblich eine Art „Warcraft Go“ (in Anlehnung an Pokemon Go) sich in der Entwicklung befindet.

Einige der Blizzard Mitarbeiter sind nämlich fasziniert von Mobile Games und haben schon länger Pläne diverse Spiele für die verschiedenen Marken zu entwickeln. Während Diablo Immortal die Fans überhaupt nicht überzeugt hat, könnte dies bei einem Warcraft Mobile Game anders sein.

WoW Haustierkämpfe Mobile
Haustierkampf in World of Warcraft

Die Thematik ist einfach, Haustierkämpfe. Sicherlich keine Sache, welche alle Spieler anspricht, aber wenn man das Konzept von Pokemon Go verwendet, dann durchaus ein sinnvolles und auch spaßiges Spiel. Zudem sollen Tester, welche bereits intern einen Blick darauf geworfen haben, gesagt haben, dass das Spiel mehr bietet als Pokemon Go, inklusive diverse Single Player Mechaniken.

Es bleibt abzuwarten, was uns in Zukunft noch erwartet. Persönlich würde ich mir eine Anbindung an World of Warcraft wünschen, sodass man unterwegs beispielsweise seine Haustiere leveln, Kampfhaustiersteine verdienen oder Haustier-Instanzen besuchen kann. Was denkt Ihr darüber? Würde Euch solch ein Mobile Game interessieren?

Kommentare

  1. Bei meinem grad mal 3 Jahre alten Smart Phone ist schon nach einem Tag Untätigkeit das Akku fast leer. Wenn ich da drauf irgend nen Mobile Game spielen wollen würde, wäre der Tank nach 15-20 min alle.

    Diablo Mobile > Käse.
    Bethesda hat nun mit Fallout 76 auch nen Rohrkrepierer hingelegt. Auch hier die Portierung des Spiels von der ursprünglichen Konsolenversion hat enorme Probleme verursacht, allerdings gibs in dem Spiel eh nen riesigen Bauernhof voller Probleme.
    Jedenfalls PC Spiele, von Konsolen Versionen portiert > Käse, weil gute Spiele auf der Konsole > Käse, weil Konsole ist 0815 Gedudel am Fernseher und kein komplexes Spiel mit 40 Hotkeys und ordendlich Tiefe funktioniert auf ner Konsole.

    WoW Mobile > Käse(aber nur meine persönliche Meinung), weil überhaupt Mobile Games > Käse, weil Akkus dieser Geräte verkraften gar keine Spiele, außer man führt stets nen Käfig mit nem Rad und nem Hamster drinne, welcher Strom erzeugt für die Mobile Möhre. Aber der Hamster will auch ordendlich futtern, kostet auch wieder.^^
    Selbst bei Tablets wo man nen popligen 1,5 Std Multiple Choice Test macht, sind volle Akkus direkt leer, obwohl die CPUs im Grunde die ganze Zeit auf unter 5% Power laufen.

    Und die 1.000 Euronen für nen Spitzenmodell der beiden Branchenprimusse kann sich auch nur einer von 1.000 Menschen in Deutschland leisten, wo das Akku dann vielleicht genug Kapazität hat, dass man darauf vielleicht sogar ne Stunde drauf zocken kann, oder mehr.

    Dieser ganze Mobile Game Wahn ist für mich einfach nur Murks. Braucht kein Mensch. Und das sage ich, der sich selbst als spielsüchtig Grad 2 diagnostiziert hat.^^

    1. Also man kann auch auf konsole komplexe mmos wie ff14 zocken und jeder der meint das wäre nicht so soll sich einfach mal die savage/fatal fights angucken die sich mechanisch schwerer als g’huun mytic da sobald 1 von 8 leuten stirbt nen wipe bedeutet was besonders in diesem modus zu 90% nen oneshot ist man hat zwar keine 40 skills braucht man auch nicht da man mit seinen 20-30 skills(je nach klasse) komplex genug sind da diese je nach fight schwerer sind als manche bei wow^^ ich spiele z.B. ninja und habe ca. 40-50 klicks die minute alleine im burst der wirklich auf jede sek ankommt beim ninja^^ aber zurück zu den boss fights bei den fatal fights da steht man stellenweise auf 1 pixel wenn man auch nur 1mm zu weit rechts/links stehen würde wär man down und es wäre nen wipe wie bei kil’jeaden auf mytic dieser modus wurde extra für die HC raider gemacht outgearen kann man diese inhalte auch nicht da man auf ein fixes ilvl runter skalliert wird damit dieser kampf auch später noch höllisch schwer ist dazu sei gesagt das die Konsolen spieler kein DBM bigwings ect. Haben(recount/details ect. Gibts auch nicht) sondern alles an hand der animation/castbar ect. Erkennen müssen um diese richtig zu spielen konsole und pc können zusammen spielen und die pc spieler benutzen manchmal programme die sachen ansagen dmg meter ect. Es gibt aber auch mehr als genug konsolen spieler die deutlich besser spielen als pc spieler auch wenn man da keine aktionbar hat sondern 8 kreuzfelder (X,O,dreieck,□,hoch,runter,links,rechts) playstation kontrollet halt die jeweilige seite(links/rechts) wählt man mit L2/R2 aus und man kann bid zu 8 sets belegen was dann 64 skills wären die meisten belegen 24 felder mit ihren skills und schalten so schnell das die augen garnicht mitkommen also jeder der behauptet man könnte kein Mmo oder andere komplexe spiele auf konsole spielen hat es 1. Noch nie probiert und 2. Keine ahnung^^ selbst wow könnte man mit der steuerung ohne probleme spielen 😉

      LG Fraig der freundliche Ff14 Ninja :p

    2. Schon sehr subjektiv!

      Der Mobile Gaming Markt setzt aktuell MEHR Geld um als PC und Konsolen Markt zusammen. Somit hat dieser Markt definitiv seine Berechtigung. Auch die Angaben zu Akkulaufzeiten und Kosten sind einfach komplett spekulativ und beruhen auf keinen fundierten Daten außer deiner persönlichen Meinung.

      Laut Fachanalysen beträgt die durchschnittliche Session bei mobile Games 3 bis 4 Minuten – somit ungefähr 2 U Bahn Stationen lang etc. Diese Spiele müssen gar nicht auf lange Sessions ausgelegt werden – weil dies der Markt nicht verlangt. Und wenn du länger zocken willst – gibts da eine total geniale Erfindung und nennt sich „Netzkabel“ optional auch „Stromkabel“ genannt.

      Ihr könnt euch aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sicher sein, dass Blizzard Märkte genau analysiert und sich da schon Gedanken macht..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close