Battle for Azeroth - Kein GCD für Volksfähigkeiten und Schmuckstücke
WoW News

Battle for Azeroth: Kein GCD für Volksfähigkeiten und Schmuckstücke

Volksfähigkeiten und Schmuckstücke werden wieder vom GCD befreit

Volksfähigkeiten und Schmuckstücke werden wieder vom GCD befreit, dies haben die Entwickler nun in einem offiziellen Bluepost mitgeteilt. Hintergrund der Sache ist, dass viele Fähigkeiten und eben auch Schmuckstücke wie Volksfähigkeiten in der nächsten Erweiterung Battle for Azeroth den Regeln der globalen Abklingzeit unterliegen.

Volksfähigkeiten und Schmuckstücke

Die Entwickler verstehen aber, dass sich das besonders bei Volksfähigkeiten nicht gut anfühlt und diese eine eigene Kategorie von Fähigkeiten darstellen. Auch Schmuckstücke mit einer oftmals sehr kurzen Dauer bei benutzbaren Effekten machen wenig Sinn bei der neuen Regelung.

Blizzard PosterBlizzard zu Volksfähigkeiten und Schmuckstücke (Quelle)

Yeah, we agree that having racials on the GCD isn’t feeling great. Having to press multiple buttons in a row that don’t do anything but increase throughput isn’t particularly engaging. While we can resolve that issue within the context of a spec’s toolkit, racials (as well as on-use trinkets) add an extra layer on top of that.

So, in an upcoming beta build (likely next week), we’ll be taking racials and on-use trinkets back off of the GCD.

1 Kommentar

  1. Das hat nix mit „das fühlt sich schlecht an bei Volksfähigkeiten“ zu tun.
    Es macht schlicht bei Volksfähigkeiten keinen Sinn, da die meisten Volksfähigkeiten selbst dann sinnlos werden würden, weil wenn man erst einen GCD und damit eine Attacke opfern muss, nur um die Volksfähigkeit starten zu können, die Volksfähigkeit den Verlust an Schaden oder Heilung aber gar nicht mehr durch sich selbst auffangen kann, rechnet sich das schlicht einfach nicht mehr.
    Darauf hätten die aber schon zu Beginn kommen müssen, als sie diese grandiose Idee geboren haben.

    Bei Schmuckstücken ist es im Grunde auch selbsterklärend. Wenn die „on use“ Trinkets dem GCD unterliegen würden, würden die meisten Spieler ausschliesslich nur noch auf Procc Trinkets und Permastat-only Trinkets setzen. Auch das muss einem eigendlich augenblicklich auffallen als Spieleentwickler.

    Bleiben noch die superkurzen CDs, wie beim Krieger der 6 Sek CD, wo der GCD absoluter Murks ist. Einzige adequate Lösung wäre hier eine sekundäre Regel einzubauen. Bei CDs mit einer Wirkzeit unter 15 Sek, wird der GCD an die Wirkzeit gekoppelt und pro Sekunde Wirkzeit nur 0,1 Sek GCD angerechnet. Ergo nen 10 Sek CD bekommt max 1 Sek GCD und nen 6 Sek CD bekommt nur nen 0,6 Sek GCD. So wird nen Schuh draus, oder allenfalls bei CDs unter 15 Sek Wirkzeit per se die GCDs rauslassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close