WoW News

Verbündete Völker – Gut oder Schlecht?

Ist die neue Art von Völkern besser als frühere Implementierungen?

An dieser Stelle wollen wir mit Euch eine Verbündete Völker Diskussion führen. Sind diese eine gute oder eine schlechte Sache? Es gibt einige Punkte auf beiden Seiten.

Verbündete Völker Diskussion

Die ersten Verbündeten Völker kamen mit dem Legion Patch 7.3.5 in das Spiel. Für die Horde die Nachtgeborenen und die Hochberg Tauren, für die Allianz die Leerenelfen und die lichtgeschmiedeten Draenei.

Mit dem Release der kommenden Erweiterung Battle for Azeroth folgen am Anfang die Dunkeleisenzwerge und die Mag’har Orcs, später dann die Zandalaritrolle und die Kul Tiras Menschen. Acht neue Völker innerhalb von etwa einem Jahr. Das ist mehr als Blizzard bisher in der gesamten zeit von WoW an neuen „normalen“ Völkern in das Spiel gebracht hat. Aber warum eigentlich?

Die Vorteile der Verbündeten Völker

Der größte Unterschied der Verbündeten Völker gegenüber den klassischen Völkern ist wohl, dass diese wesentlich schneller zu entwickeln sind. Blizzard hat bereits bewiesen, dass sie relativ schnell, diese veröffentlichen können.

WoW Verbündete Völker Charaktererstellung
Charaktererstellung der Verbündeten Völker

Dies liegt an mehreren Faktoren. So sind es meist nur Anpassungen am Skin und kein komplett neues Modell. Auch das Startgebiet entfällt, ein kurzes Szenario zur Freischaltung und somit zur geschichtlichen Einführung reicht. Sie starten auf Level 20 und haben damit im Prinzip den Anfangsprozess komplett übersprungen. Deshalb klassifizieren die Entwickler diese als Völker für fortgeschrittene Spieler.

Ab und an bieten die Verbündeten Völker aber auch echte Neuerungen. So können Mag’har orcs beispielsweise aufrecht laufen oder die Druidengestalten der Zandalaritrolle und Kul Tiras Menschen unterscheiden sich deutlich von den anderen Standardmodellen.

Die Nachteile der Verbündeten Völker

Die klassischen Völker in World of Warcraft haben eine tiefere Bindung an den Spieler. Es gibt unterschiedliche Startgebiete, welche die Geschichte vermitteln und zeigen wer man ist, woher man kommt und was man macht.

WoW Normale Völker
Die Charaktererstellung der klassischen Völker

Auch sind normale Völker im Bezug auf das Aussehen etwas Besonderes. So haben diese alle komplett eigene Modelle, Animationen, Tänze und Emotes. Teilweise sind diese bei den Verbündeten Völkern gleich gegenüber dem Modell von dem sie abstammen (Beispiel Leerenelfen und Blutelfen haben den gleichen Tanz).

Klar dauert die Entwicklung von solch einem Volk länger, doch war es häufig zum Start einer neuen Erweiterung eines der großen Features und viele haben sich darauf gefreut einen neuen Charakter zu starten um die Geschichte zu erleben und allgemein etwas komplett Neues zu sehen.

Sind die Verbündeten Völker nun gut oder schlecht?

Diese Frage kann ich persönlich nicht eindeutig beantworten. Beide Arten von Völkern haben Vor- und Nachteile. Dennoch, die Verbündeten Völker bieten alle paar Monate kurzweilig neuen Content und ein bisschen mehr Individualität.

Dennoch hoffe ich, dass wir Zukunft vielleicht auch noch einmal ein normales neues Volk sehen werden und die Entwickler nicht nur noch Verbündete Völker entwickeln.

Wie seht Ihr das Ganze? Schreibt uns Eure Meinung zur Verbündete Völker Diskussion gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close