WoW News

Traditionsrüstungen für Tauren und Gnome mit Patch 8.2

Besondere Transmog Ausrüstung für weitere alte Völker

Traditionsrüstungen sind eine schöne Sache. Dadurch erhält der eigenen Charakter eine gewisse Individualität und man grenzt sich klar von anderen Völkern ab. Mit Patch 8.1 hat Blizzard angefangen auch für die alten Völker Traditionsrüstungen in das Spiel zu bringen, dieses Vorhaben wird mit Patch 8.2 fortgesetzt.

Traditionsrüstungen für Tauren und Gnome

Weiter geht es mit Traditionsrüstungen für Tauren und Gnome. Diese Völker werden mit Patch 8.2 eine jeweils ganz spezielle Questreihe erhalten um die Transmog Rüstung freizuschalten. Wie schon bereits bei den Blutelfen und den Zwergen geht es hierbei darum mehr über das Volk zu erfahren welches man spielt. Dadurch baut man eine stärkere Bindung auf und „verdient“ sich auch die Traditionsrüstungen.

Die Rüstung der Tauren ist sehr traditionell gehalten. Das naturverbundene Volk trägt, ganz klassisch, ein großes Totem auf dem Rücken, einen Kopfschmuck aus Federn und Schulterplatten in der Form von einem Greifvogel.

Bei den Gnomen geht es deutlich mehr in die Richtung Technik. Überall befinden sich Zahnräder und andere Apparaturen. Eine Besonderheit hierbei stellt die Ingenieursbrille da. Diese wird tatsächlich genauso wie auf dem Bild getragen.

Mit kommenden Updates von Battle for Azeroth und auch darüber hinaus werden weitere Traditionsrüstungen in das Spiel kommen. Wann welches Volk an der Reihe ist, ist allerdings nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close