MMO News

Statement zum YouTube-Kanal

Was ist mit dem MMONation YouTube Kanal passiert?

Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, wurde in der vergangenen Nacht gegen 2 Uhr erneut der werbefreie YouTube-Kanal von uns geschlossen. Lediglich der Hinweis: „Dieses Konto wurde gekündigt, da wiederholt Urheberrechtsverletzungen im Hinblick auf das vom Nutzer hochgeladene Material von Dritten gemeldet wurden.“ ist dort noch zu finden.

YouTube Kanal von MMONation
YouTube Kanal von MMONation

Bisher gab es noch keine E-Mail von einem Rechteinhaber, Anwalt oder YouTube selbst. Bei dem letzten Kanal wurden wir innerhalb von wenigen Minuten per E-Mail informiert. Wir gehen allerdings derzeit davon aus, dass der Rechteinhaber von Blizzard Entertainment erneut den Kanal geschlossen hat.

Viel mehr Informationen haben wir zum aktuellen Stand leider auch nicht. Wir wünschen Euch trotzdem noch ein schönes Wochenende!

Kommentare

  1. Welchen Sinn macht es für Blizzard oder Activision, einer Seite, die über ihr Spiel berichtet, mit Urheberrechtsverletzungen zu nerven?
    Dann müsste man die ganzen Twitch-Uploader ja auch ständig bannen, wenn sie Spielinhalte zeigen. Und mmo-champion, wowhead etc. nutzen doch auch ständig Spielinhalte für ihre Webseiten?

    Oder schmeckt es denen nicht, dass ihr ab und an auch mal Kritik äußert? Also wenn Blizzard diese Schiene fährt, war es das mit meinem Spiel-Abo.

    1. Um die „Kritik“ geht es nicht. Sonst hätte Blizzard so manch andere Kanditaten davor „gebannt“. Ich vermute mal, dass es um die Kooperation mit Gamingloot ging und Blizzard Ihnen jetzt allgemein den Content auf Youtube verbieten möchte.
      Ist alles natürlich nur ne Theorie. Wissen tun wir es erst, wenn uns die 3 etwas dazu sagen.

      1. MMONation ist Gamelooting wenn das noch nicht klar sein sollte. Daher gehen wir auch davon aus das es damit ein Problem gibt. Andere Goldseller Seiten dürfen aber weiterhin auf Youtube beworben werben. Wird halt mit zweierlei Maß abgerechnet. Und der Zweite Kanal war ja komplett werbefrei.

        1. Das wusste ich tatsächlich noch nicht. Ich finde es sehr schade, dass Blizzard anscheinend jetzt ein nachtragendes Kind spielt und jeden neuen Kanal sperren würde. YT war sicherlich nicht die große Einahmequelle, aber wahrscheinlich die größte „Werbung“ für Gamelooting. :/

  2. Natürlich ist das Thema goldkauf, raid und Gear auf der schwarzen Seite der Macher von WoW.
    Ich sehe das aus einem anderem blickwinkel.
    Wie sieht der Content aus? Wie viele spielen überhaupt? Und WER?
    Wenn es diese Möglichkeit nicht geben würde, Hilfe in Anspruch zu nehmen! Freie Wahl! Kein Zwang.
    Viel weniger würden Raiden! Das Ziel unerreichbarer ohne Hilfe! Hilfe in Form von Stammraid, Gilde und ein Anbieter wie gamelooting.
    Blizzard sollte sich mehr darum kümmern solchen Anbietern zur Seite zu stehen und mit profitieren.
    Jeder! Wirklich jeder Mensch versucht Geld zuverdienen. Der kleine Mann und der Große Gierlappen.

    Mega Dank am das Team mmonation+ für Guides und Updates. Für mich persönlich seid ihr WoW

    LG Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close