Overwatch News

PTR Patch 1.27 Patchnotes vom 18. Juli – massenhaft Heldenanpassungen

Schafft Blizzard die Balance noch weiter zu verbessern?

Blizzard hat vor kurzem den neuen Held Wreckingball (Hammond) auf den PTR gespielt, welcher bereits am Dienstag auf die Liveserver kommt. Nun haben die Entwickler vergangene Nacht erneut einen großen PTR Patch veröffentlicht.

Wir haben für euch die kompletten PTR Patch 1.27 Patchnotes vom 18. Juli.

Heldenanpassungen mit PTR Patch 1.27

Overwatch PTR Patch 1.27 Heldenanpassungen

Die Heldenanpassungen, die mit Patch 1.27 auf den PTR gespielt wurden, ändern die einzelnen Helden zwar nicht stark, aber sollten für mehr Balancing sorgen, so dass die Matches nicht immer von den gleichen Helden dominiert werden.

  • Ana:  Nanoboost heilt nun das Ziel zusätzlich sofort um 300 HP.
  • Brigitte: Die Abklingzeit von Schildstoß wurde von 6 auf 7 Sekunden erhöht.
  • Doomfist: Dampfhammer trifft nun nicht mehr Symmetras Teleporter und ihre Selbstschussanlagen brechen die Bewegung von Doomfist nicht mehr ab, wenn sie zerstört werden.
  • Hanzo: Die Abklingzeit von Ninjasprung wurde von 4 auf 5 Sekunden erhöht.
  • Moira: Die passive Energieregenerationsrate ihrer Biotischen Hand wurde von 2 auf 2,4 pro Sekunde erhöht.
  • Lúcio: Der Auraradius von Crossfade wurde von 10 auf 12 Meter erhöht. Ebenso wurde bei Soundbarriere die Menge des temporären Schild von 500 auf auf 750 erhöht.
  • Mercy: Die geheilte Menge des Heilstrahls wurde von 60 auf 50 pro Sekunde verringert.
  • Sombra: Die Kopftrefferzone wurde verringert, da sie gerade von hinten viel zu groß war.
  • Reinhardt: Barrierefelds dekorative Insignie ragt nun nicht mehr aus der Oberfläche des Schilds heraus.
  • Widowmaker: Die Abklingzeit von Spinnenfaden wurde von  8 auf 10 Sekunden erhöht.
  • Zarya: Der Energieverfall wurde von 2 auf 1,6 pro Sekunde verringert. Im Gegenzug dazu wurde der Radius von Gravitationsbombe von 8 auf 6 verkleinert.

Weitere Änderungen auf dem PTR mit Patch 1.27

Eine weitere Änderungen die Helden betrifft ist, dass viele Kanalisierte und Transformations-Ultimates jetzt nach dem Einsatz die Munition wieder auffüllen.

Die betroffenen Helden sind:

  • Genji
  • Junkrat
  • Pharah
  • Roadhog
  • Winston
  • Zenyatta

Das führt zu einem angenehmeren Spielgefühl der jeweiligen Helden.

Wie findet ihr die vielen Anpassungen mit Patch 1.27?

Blizzard PosterUlvareth zu PTR-PATCHNOTES FÜR OVERWATCH - 18. JULI 2018 (Quelle)

Ein neuer Patch für Overwatch befindet sich derzeit in der Entwicklung und ist jetzt zum Testen verfügbar. Wenn ihr euer Feedback teilen oder einen Fehler melden wollt, schreibt euren Beitrag bitte in das englischsprachige Forum PTR Feedback oder PTR Bug Report.

Bitte beachtet, dass die untenstehenden Patchnotes sich nur auf aktuelle Änderungen in der PTR beziehen. Zwar werden viele dieser Änderungen in einem zukünftigen Patch auch für PlayStation 4 und Xbox One umgesetzt, aber die PTR ist nur für PC-Spieler verfügbar und wird daher nur für diese Plattform geplante Änderungen enthalten.

ALLGEMEINE UPDATES

Allgemein

  • Junkrats Skin Bukanier wurde in Bilgeratte umbenannt.
  • Zenyatta, Lúcio und Moira haben jetzt Sprüche, wenn sie angegriffen werden.

Heldengalerie

  • Das Feld „Neue Extras“ wurde hinzugefügt, das neue freischaltbare Inhalte anzeigt.

Gruppensuche

  • Änderungen an den Filtern der Suchmaske des Features Gruppensuche werden jetzt gespeichert.

HELDENUPDATES

Allgemein

  • Kanalisierte und Transformations-Ultimates stellen jetzt für manche Helden nach dem Einsatz Munition wieder her.
    • Betroffene kanalisierte Fähigkeiten: Junkrats Kamikazereifen, Pharahs Trommelfeuer, Roadhogs Fleischwolf und Zenyattas Transzendenz
    • Betroffene Transformationsfähigkeiten: Genjis Drachenklinge, Winstons Dschungelwut

Kommentar der Entwickler: Durch diese Änderung ist es nicht mehr nötig, direkt nach einer lang andauernden ultimativen Fähigkeit nachzuladen.

Ana

  • Nanoboost
    • Das Ziel wird jetzt zusätzlich sofort um 300 Trefferpunkte geheilt.

Kommentar der Entwickler: Diese Änderung sollte Ana mehr Flexibilität beim Einsatz ihrer ultimativen Fähigkeit in vielen verschiedenen Situationen verleihen.

Brigitte

  • Schildstoß
    • Die Abklingzeit wurde von 6 auf 7 Sek. erhöht.

Kommentar der Entwickler: Eine geringfügig erhöhte Abklingzeit bietet Brigittes Gegnern mehr Gelegenheiten, ihrem Schildstoß zu entgehen.

Doomfist

  • Dampfhammer
    • Symmetras Teleporter kann jetzt nicht mehr getroffen werden.
    • Zerstört jetzt Symmetras Selbstschussanlagen, ohne seine Bewegung abzubrechen.

Kommentar der Entwickler: Diese Änderungen sind nur dazu gedacht, das Spielerlebnis für Doomfist bei der Interaktion mit Symmetras platzierbaren Fähigkeiten zu verbessern.

Hanzo

  • Ninjasprung
    • Die Abklingzeit wurde von 4 auf 5 Sek. erhöht.

Kommentar der Entwickler: Hanzos ist durch Ninjasprung sehr schwer zu fassen. Die erhöhte Abklingzeit sollte es aber etwas erleichtern, ihn zu erwischen.

Moira

  • Biotische Hand
    • Die passive Energieregenerationsrate wurde von 2 auf 2,4 pro Sek. erhöht.

Kommentar der Entwickler: Dadurch kann Moira in Situationen ohne verfügbare gegnerische Ziele etwas mehr heilen.

Lúcio

  • Crossfade
    • Der Radius der Aura wurde von 10 auf 12 Meter erhöht.
  • Soundbarriere
    • Die gewährten temporären Schilde wurden von 500 auf 750 erhöht.

Kommentar der Entwickler: Die Erhöhung der Schilde von Lúcios Soundbarriere sollte sie effektiver gegen eintreffenden Sofortschaden machen. Der erhöhte Radius hilft dabei, mehr Verbündete innerhalb der Reichweite seiner Heilungs- und Tempoaura zu halten.

Mercy

  • Caduceus
    • Der Heilstrahl wurde von 60 auf 50 Heilung pro Sekunde verringert.

Kommentar der Entwickler: Die bisherige Stärke von Mercys Heilung machte sie in jeder Teamaufstellung so gut wie unersetzlich. Selbst nach diesen Änderungen wird sie immer noch in der Lage sein, im Laufe eines Matches mehr zu heilen als jeder andere Unterstützungsheld. Durch diese Änderung sollten andere Heiler zu einer attraktiveren Wahl werden.

Sombra

  • Allgemein
    • Die Größe von Sombras Kopf-Trefferzone wurde verringert.

Kommentar der Entwickler: Durch diese Änderung wird vor allem ein Fehler behoben, denn ihre Kopf-Trefferzone war viel zu groß, vor allem von hinten. Bisher konnten Gegner Kopfschüsse erzielen, wenn sie von hinten den oberen Wirbelsäulenbereich trafen. Jetzt ist ihre Kopfzone viel genauer.

Reinhardt

  • Barrierenfeld
    • Die dekorative Insignie ragt jetzt nicht mehr aus der Oberfläche des Schilds heraus.

Kommentar der Entwickler: Dadurch, dass Reinhardts Barrierenfeld geglättet wurde, kann er gegnerische Fähigkeiten und Projektile (z. B. Junkrats Granaten) zuverlässiger abblocken.

Widowmaker

  • Spinnenfaden
    • Die Abklingzeit wurde von 8 auf 10 Sek. erhöht.

Kommentar der Entwickler: Durch die erhöhte Abklingzeit kann sich Widowmaker jetzt etwas seltener neu positionieren.

Zarya

  • Energie
    • Der Energieverfall wurde von 2 auf 1,6 pro Sekunde verringert.
  • Gravitonbombe
    • Der Radius wurde von 8 auf 6 Meter verringert.

Kommentar der Entwickler: Durch den verringerten Energieverfall sollte Zarya durchschnittlich über mehr Energie verfügen und dadurch insgesamt mehr Schaden verursachen sowie ihre ultimative Fähigkeit schneller aufladen. Wir haben außerdem den großen Einzugsbereich von Gravitonbombe verringert, sodass Spieler ihren Verbündeten besser helfen können, ohne ebenfalls angezogen zu werden.

BEHOBENE FEHLER

Ranglistenmatches

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler eine Anerkennungsstufe verlieren konnten, wenn sie das Spiel vor Ende des Matches verließen, obwohl der Rückkehrtimer eines anderen Spielers, der das Spiel verlassen hatte, abgelaufen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close