Overwatch News

Overwatch: PTR Patch 1.23 Hanzo Rework und neue Eskort-Map

Hanzo Rework, Rialto Eskort-Karte und weitere Helden Änderungen

Seit vergangener Nacht ist der PTR Patch 1.23 aktiv und bringt neben kleineren Änderungen an Helden den lang ersehnten Hanzo Rework mit. Spieler, die den Streupfeil als nervig empfinden, können sich freuen, da dieser durch die neue Fähigkeit Sturmpfeile ersetzt wird.

Zudem bringt PTR Patch 1.23 die neue Eskort-Karte Rialto ins Spiel und weitere Änderungen an Junkrat, Tracer und Genji.

Hanzo Rework – Sturmpfeile ersetzen Streupfeil

PTR Patch 1.23 Hanzo Rework

Den Rework an Hanzo konnten viele Spieler kaum erwarten und nun ist er endlich da! Der PTR Patch 1.23 bringt die Änderungen an Hanzo mit und entfernen, wie angekündigt, seinen Streupfeil. Dafür erhält er die neue Fähigkeit Sturmpfeile, die aber ähnlich stark sein dürfte.

Zudem wurde die Geschwindigkeit der Projektile seines Bogens von 85 auf 100 geändert. Zusätzlich geben die Entwickler von Overwatch Hanzo eine weitere Fähigkeit, den Ninjasprung. Damit kann er sich nun schnell von Gegnern entfernen, die ihm zu sehr auf die Pelle rücken. Die Fähigkeit hat 4 Sekunden Abklingzeit und wird mit der Sprungtaste ausgelöst, wenn sich Hanzo in der Luft befindet.

Auch der Sonarpfeil bleibt nicht unangetastet. Die Abklingzeit wurde von 20 auf 12 verringert. Dafür hält die Sicht nun nur noch 6 anstatt 10 Sekunden und auch der Radius, in dem Gegner sichtbar sind, wurde von 10 auf 7 Meter verringert.

Hanzo Änderung – Neue Fähigkeit Sturmpfeile

Die Fähigkeit Sturmpfeile lässt Hanzo schnell hintereinander 6 Pfeile abschießen die zwar mit voller Kraft abgefeuert werden, allerdings reduzierten Schaden verursachen.

 

Hanzo Änderung – Neue Fähigkeit Ninjasprung

 

Nerfs für Junkrat, Tracer und Genji

Junkrat erhält zwei kleinere Änderungen, die ihn etwas abschwächen. Die erste Änderungen betrifft die Kugeln seines Granatwerfers, welche nun etwas kleiner sind. Des Weiteren ist sein gefürchteter Kamikazereifen nun etwas langsamer unterwegs.

Die Änderung an Tracer dürfte wohl etwas gravierender sein. Ihre ultimative Fähigkeit, die Impulsbombe, macht anstatt 400 nur noch 300 Schaden, wodurch Tanks nicht mehr so anfällig gegenüber Tracer sind.

Wer von Euch Genji-Spielern gerne Zaryas Gravitonbombe oder Ähnliches reflektiert hat, wird es ab sofort schwerer haben, dies zu tun. Die Hitbox der Fähigkeit Reflektieren wurde verkleinert, so dass nur noch Projektile zurückgeworfen werden, die Genji auch getroffen hätten.

Änderungen an Lúcio – Wallride wird einfacher

PTR Patch 1.23 Lucio BuffEinen richtig guten Lúcio-Spieler erkannte man daran, dass er mit Leichtigkeit an Wänden entlang surfte, während er sein Team heilte und zudem noch ordentlich Schaden am Gegner Team austeilte.

Ab sofort wird man wohl deutlich mehr solcher Spieler sehen, da der Wallride überarbeitet wurde und es nun deutlich einfacher ist, an Wänden zu surfen. Zudem kann Lúcio nun um Ecken fahren, ohne von der Wand abspringen zu müssen, was das Ganze deutlich vereinfacht.

Außerdem dürfen sich Freunde des Boops freuen, denn Schallwelle benötigt nun keine Munition mehr.

Lúcios neuer Wallride in Aktion

 

Neue Eskort-Map Rialto

PTR Patch 1.23 Neue Eskort Map RialtoDie neue Eskort-Karte Rialto, welche aktuell auch dem Archiv-Event als Missionskarte dient, ist ab sofort auf dem PTR zum Testen verfügbar.

Quer durch Venedig müssen die Angreifer versuchen, die wertvolle Fracht bis ans Ende zu geleiten. Über Brücken, durch kleine Tunnel und über offene Plätze führt der lange Weg bis zum Ziel. Die Szenerie ist Blizzard-typisch sehr stimmungsvoll und wie immer sehr detailreich.

Rialto ist Overwatchs fünfte Eskort-Map, die wahrscheinlich erst mit Season 11 – wir sind aktuell am Ende der 9. Saison – im gewerteten Modus spielbar sein wird.

Hier ein paar Eindrücke der neuen Map in unserer Bildergalerie:

Was sagt ihr zur neuen Map und vor allem zu dem Hanzo Rework?

1 Kommentar

  1. Na die Sturmpfeile sind so ja noch viel stärker, damit kann er ja praktisch mit dem Skill alles augenblicklich umnatzen.
    Die Streupfeile musste er wenigstens erst noch geschickt platzieren.

    Immerhin würde des Hanzo in Hots sinnvoller machen, sobald er dort die gleiche Anpassung erhält, da der Streupfeil in Hots ziemlich useless ist. 6 schnelle Autoattack-Schüsse wären dagegen ziemlich nice.

    Junkrads Kamikazereifen soll noch langsamer werden?
    Das Ding wird von Schwerbots sowieso schon in Nanosekunden zerschossen. Das kriegt man da eh schon kaum durch. Dann sollen se die Hp mal ordendlich anheben von dem Ding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close