PUBG

Persönliches Handeln in PUBG vorübergehend deaktiviert

Kein Handeln von Items über persönliches Handeln mehr möglich

Am späten Nachmittag haben die Entwickler von PUBG bekannt gegeben, dass man vorübergehend den „persönlichen Handel“ von PUBG-Items deaktiviert hat.

Im Normalfall können Spieler den Communitymarkt (Steam) oder die Funktion „Persönlicher Handel“ nutzen, um so mit PUBG-Gegenständen zu handeln. Nun wurde der „Persönliche Handel“ von den PUBG Entwicklern vorübergehend deaktiviert.

Traden von PUBG Items an Drittanbietern untersagt!

Hintergrund ist eigentlich ganz einfach, man möchte nicht, dass die Spieler ihre Gegenstände via persönliche Transaktionen an Drittanbieter (z.B. Skin- oder Case-Shops) verkaufen und somit schummeln und das System ausnutzen.

Die Entwickler basteln aktuell an einer anderen Möglichkeit, diese Art von Betrug zu verhindern. Man darf nun gespannt sein, wie die Shop-Betreiber darauf reagieren. Auf den bekannten Case und Skin-Seiten gibt es bisher noch keine große Reaktion.

Liebe PUBG-Spieler,

leider werden wir ab heute vorübergehend den „persönlichen Handel“ von PUBG-Gegenständen deaktivieren.

Ein bisschen Kontext zum Verständnis: Normalerweise können Spieler die Marktfunktion oder die Funktion „Persönlicher Handel“ nutzen, um mit PUBG-Gegenständen zu handeln. Mit der Marktfunktion verkauft ihr eure Gegenstände über das Steam-Marktsystem. „Persönlicher Handel“ ist dazu gedacht, Freunde untereinander ohne zusätzliche Kosten Gegenstände verkaufen zu lassen.

Seit Kurzem gibt es allerdings vermehrt Fälle, bei denen Spieler mit der Funktion für persönliche Transaktionen Gegenstände an Drittanbieter weiterverkaufen und somit schummeln und das System ausnutzen. Aus diesem Grund müssen wir die Funktion leider vorübergehend deaktivieren, bis wir eine andere Möglichkeit gefunden haben, diese Art von Betrug zu verhindern.

Wir hoffen, dass ihr diese Entscheidung nachvollziehen könnt und danken euch für eure Aufmerksamkeit!

Quelle: Steamcommunity.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close