Path of Exile: The Curruption Chamber - MMONation
Path of Exile

Path of Exile: The Curruption Chamber

Die Curruption Chamber der Incursion-Liga

Die Curruption Chamber soll einer der aufwertbaren Räume im Tempel von Atzoatl sein. Im offiziellen Forum von Path of Exile haben die Jungs von GGG neben diesem speziellen Raum auch noch einmal die allgemeine Funktionsweise der Incursion-Liga erläutert.

path of exile incursion liga curruption altar

Vor- und Nachteile der Raumaufwertungen

Die Incursion-Liga in Path of Exile soll es euch erlauben, das Layout des Tempels von Atzoatl durch verschiedene Zeitreisen zu beeinflussen. Heute hat GGG anhand der Curruption Chamber noch einmal genauer erklärt, wie dies funktionieren soll.

Während der Incursions habt ihr die Möglichkeit, diese Kammer bis zu drei Mal aufzuwerten. Um dies zu tun, müsst ihr sie innerhalb des Zeitlimits betreten und einen der darin befindlichen Baumeister töten. Schafft ihr es, die Curruption Chamber bis auf Stufe 3 aufzuwerten, dürft ihr ein Item am Curruption-Altar manipulieren.

Die Verbesserungen, die der Altar bietet, verändern einen Gegenstand auf eine von vier Arten. Welche dies letztendlich ist, ist vom Zufall abhängig.

  • Das Item wird in ein rares Elder- oder Shaper-Item verwandelt
  • Alle Sockel des Items werden weiß
  • Zwei Mods korrumpieren das Item
  • DDer Altar zerstört das Item

Während der Bonus der Curruption Chamber erst ab der dritten Stufe zur Verfügung steht, müssen mit jeder Aufwertung auch Nachteile in Kauf genommen werden. So sollen die magischen Widerstände der Charaktere weitere mit jeder Raumstufe gesenkt werden. Laut GGG soll es noch mehr Räume geben, die derartige Mali erzeugen. Im Gegensatz dazu, sollen viele Räume jedoch auch bereits in der ersten und zweiten Stufe mit Belohnungen aufwarten.

Durch das Wechselspiel der Vor- und Nachteile verschiedener Räume, entstehen einige interessante strategische Überlegungen während der Zeitreisen. Zur offiziellen Ankündigung der Curruption Chamber gelangt ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close