PoE Guides

Path of Exile: Spectral Throw Duelist – Guide (Version 3.3.0)

Spectral Throw und Bleeding Damage

Herzlich willkommen auf unserem Charakter-Guide für den Spectral Throw-Duelist in Path of Exile. Dieser Charakter-Build erlaubt es euch, eure Gegner aus der Ferne zu bearbeiten und ihnen anschließend (dank des hohen Blutungsschadens) in aller Ruhe beim Sterben zuzusehen. Der Build benötigt keine besonderen Uniques oder seltene Currency und ist deshalb auch für Einsteiger gut geeignet. In diesem Artikel setzen wir uns zuerst mit der Spielweise und den Spielmechaniken auseinander, ehe wir anschließend die Skillung und die benötigte Ausrüstung im Detail betrachten.

path of exile duellist artwork

Weitere Charakter-Guides findet ihr auf unserer Path of Exile-Übersichtsseite auf MMONation.

Der Spectral Throw-Bleeding Duelist: Einführung

Beim Spectral Throw-Dueleist handelt es sich um einen Charakter, der Gegnergruppen und auch Bosse aus großer Entfernung erledigen kann. Neben dem namensgebenden Angriff Spectral Throw, liegt er Fokus außerdem auf Bleeding-Damage. Dies sorgt für eine gewisse Sicherheit in der Spielweise. Da immer nur wenige Angriffe nötig sind, um den Blutungsschaden wirken zu lassen, kann man sich die meiste Zeit über voll und ganz auf die Verteidigung konzentrieren. Dies sorgt vor allem bei Bossen für ein leichteres Überleben.

Generell ist diese Skillung ohne besondere Uniques oder sonstige Vorkenntnisse spielbar. Sie ist deshalb besonders gut für Einsteiger, sowie für erste Charaktere in einer neuen Liga geeignet. Da wir die Skillgems und den Build von Anfang an verwenden, ist ein Umskillen im hohen Stufenbereich überflüssig.

Für unseren Spectral Throw-Duelist verwenden wir Ausrüstung, die mit Armour oder mit Armour/Evasion Rating versehen ist. Als Hauptwaffe dient eine Einhandaxt, so das wir von einem Schild in der Nebenhand profitieren können.

Vorteile

  • Fernkampfschaden schafft Sicherheit
  • Hohe Lebenswerte fürs Endgame
  • Blutungsschaden lässt Gegner von selbst sterben
  • Keine besonderen Uniques nötig
  • Kein 6-Link nötig

Nachteile

  • Kein dauerhafter Fortify-Buff möglich
  • Decoy-Totem ist oftmals einzige Überlebensgarantie
  • Keine Intelligenz-Gems
  • Keine Auren möglich

Spielmechaniken: Spectral Throw und Bleeding Damage

Spectal Throw ist ein Skillgem, der es euch erlaubt, eure Nahkampfwaffe im Fernkampf zu verwenden. Die geworfene Waffe gilt dabei als Projektil, weshalb auch sämtliche Schadensberechnungen für Projektile gewertet werden. Schaden, der mit Melee bezeichnet ist, wird deshalb nicht berücksichtigt und sollte auch nicht geskillt werden. Attack Damage, Global Damage, Projectile Damage, sowie spezieller Waffenschaden (beispielsweise Mace-Damage oder 2-Hand), fließen hingegen sehr wohl in die Rechnung ein.

path of exile keystone blood in the eyes

Bleeding verstärkt unseren Angriffschaden zusätzlich. Dabei handelt es sich um einen Debuff, der je nach Chance mit jedem Angriff auf die getroffenen Gegner gewirkt wird. Anschließend richtet der Dot vier Sekunden lang pro Sekunde 75% des ursprünglichen Schadens an. Durch den Perk Crimson Dance im Talentbaum, wird dieser Schaden halbiert, ist jedoch bis zu 8 mal stapelbar. Dies bedeutet, dass wir (ein genügend hohes Angriffstempo vorausgesetzt) bis zu 280% unseres ursprünglichen Angriffsschadens pro Sekunde als Dotschaden anrichten. Dieser Wert wird noch einmal durch entsprechende Keystones im Talentbaum erhöht.

Der Weg durch den Talentbaum

Auf dem Weg durch den Talentbaum steuern wir erst viele weit entfernte Punkte an, die für diese Skillung von Bedeutung sind. Dabei legen wir Wert auf möglichst hohes Leben, gute Verteidigungswerte und natürlich Schaden (Bleeding, Physical und Projectile). Als Ascendancy-Klasse wird der Gladiator gewählt, von dessen Blutungs-Keystons wir mit dieser Skillung besonders profitieren.

Mit unseren ersten Punkten skillen wir einige Grundwerte, die unseren Schaden und unsere Verteidigung verbessern. Anschließend machen wir uns mit großen Schritten in Richtung des Marauder-Talentbaumes auf.

Mit 25 vergebenen Skillpunkten haben wir viele Keystones erreicht, die für diese Skillung von essenzieller Bedeutung sind: Iron Grip wendet den Schadens-Bonus von Stärke auch auf Projektile an, was dieser Skillung einen enormen Schub verschafft. Blood Magic macht das nervige Mana-Managment überflüssig. Leider ist es dadurch nur noch schwer möglich, eine Aura in dieser Skillung unterzubringen. Den dritten wichtigen Punkt stellt Resolute Technique dar. Damit können wir selbst nicht mehr kritisch treffen, die Gegner jedoch auch nicht mehr verfehlen. Dies bedeutet, dass wir sowohl Trefferwertung, als auch kritische Werte vernachlässigen können, was die Wahl unserer Ausrüstung deutlich vereinfacht.

path of exile keystone resolute technique

Mit der Vergabe des 58. Skillpunktes, haben wir so gut wie alle Wege zurückgelegt, die wir im Endgame einmal benötigen werden. Gleichzeitig haben wir für ein solides Lebenspolster gesorgt, was das Überleben auch in der Level-Phase vereinfachen sollte. Von nun an können wir damit beginnen, den Talentbaum auszufüllen. Außerdem sollten wir bereits die ersten zwei Talentpunkte im Ascendancy-Talentbaum des Gladiators vergeben haben.

path of exile keystone crimson dance

Von nun an können wir damit beginnen, unseren Schaden, sowie unsere Verteidigungswerte gleichmäßig zu erhöhen. Optional: Solltet ihr Probleme mit Stuns haben, so stellt der Perk Unwavering Stance eine Option für euch dar. Wenn ihr euch dafür entscheidet, ist gleichzeitig auch der Perk Iron Reflexes Pflicht, da ihr ansonsten nicht mehr von eurem Evasion Rating profitiert. Generell ist dieser Weg jedoch weniger empfehlenswert.

Die bisherigen Skillvorschläge reichen aus, um sich mühelos durch das Grundspiel zu arbeiten. Wenn ihr euch auch an den Endgame-Maps versuchen wollt, solltet euer Fokus von nun auf immer mehr Leben liegen. Der Schaden kann ebenfalls weiter gesteigert werden.

Juwelensockel werden grundsätzlich immer mit einer Kombination aus Schaden/Attackspeed und Life versehen.

Wichtige Skillgems und Support

Hier habe ich die wichtigsten Skillgems für diesen Charakter aufgelistet. Viele der Gems sind als Questbelohnungen erhältlich, können jedoch spätestens im 6. Akt bei Lilly Roth erworben werden. Dies bedeutet nicht, dass man dort schon unbedingt einen 5-Link benötigt – das Spiel ist an dieser Stelle auch ohne gut spielbar. Die Support Gems sind dabei in ihrer Reihenfolge vom Wichtigsten zum Unwichtigsten hin aufgelistet.

Spectral Throw

Spectral Throw stellt unseren Hauptangriff dar. Mit ihm wird die aktuelle Waffe geworfen und als Projektil verwendet. Dabei fliegt die Waffe stets eine bestimmte Entfernung, bis sie zum Spieler zurückkehrt, wodurch es möglich ist, Gegner mehrmals zu treffen. Dabei wird alle 03. Sekunden ein Angriff ausgelöst.

path of exile keystone spectral throw

Spectral Throw Support-Gems

  • Lesser Multiple Projectiles: Einer der wichtigsten Support-Gems für diese Skillung. Damit werden drei Projektile abgefeuert, was den Kampf gerade gegen große Gegnergruppen deutlich vereinfacht. Dabei ist zu beachten, dass Spectral Throw nur einmal alle 0,3 Sekunden Schaden anrichten kann, egal von wie vielen Projektilen die Gegner getroffen werden. Ein „Schrotflinten-Effekt“ ist also nicht möglich. Dennoch ist dieser Support-Gem eine hervorragende Ergänzung. Optional kann auch Greater Multiple Projectiles verwendet werden, was jedoch nicht wirklich nötig ist.
  • Physical Projectile Attack Damage: Erhöht unseren angerichteten Schaden (und damit auch den Bleeding-Damage) zusätzlich noch einmal.
  • Faster Projectiles: Erhöht die Geschwindigkeit unserer Projektile. Da die Flugzeit des Spectral Throws fest vorgegeben ist, erweitert die höhere Fluggeschwindigkeit die Entfernung, die sie zurück legen, ehe sie zum Spieler zurück kehren. Mit Faster Projectiles ist es also möglich, deutlich weiter entfernte Gegner zu treffen, was diese Skillung deutlich sicherer macht.
  • Faster Attacks: Erhöht unsere Angriffsgeschwindigkeit, was sich gleichzeitig in höherem Schaden (und schneller gestapelten Blut-Dots) auswirkt.
  • Chance to Bleed: Ein Support-Gem, der rein für den unteren Stufenbereich gedacht ist. Damit können wir zeitig vom Bleeding-Damage profitieren, ohne bereits zu viele Punkte im Talenbaum darin investieren zu müssen. Spätestens, wenn wir 100% Bleeding-Chance über den Talentbaum erreichen, ist dieser Gem überflüssig.

Shield Charge

Shield Charge erhöht unsere Mobilität deutlich. So können wir schneller Angriffen ausweichen und aus Gefahrensituationen entkommen. Gleichzeitig stellt Shield Charge unsere einzige Möglichkeit dar, den Fortify-Buff zu triggern. Alternativ können auch andere Movement-Gems, wie etwa Leap Slam, gewählt werden.

Shield Charge Support Gems

  • Fotify: Verringert unseren erlittenen Schaden um 25%.
  • Faster Attacks: Macht Shield Charge schneller Einsatzbereit.

Decoy Totem

Da wir den Fortify-Buff mit dieser Skillung nicht immer aufrecht erhalten können, stellt das Decoy-Totem ein wichtiges Instrument zur Verteidigung dar. Das Totem sollte wann immer möglich aktiviert werden, damit wir die Gegner ohne große Gefahr aus der Ferne bekämpfen können.

Decoy Totem Support Gems:

Für das Decoy-Totem ist sowohl der Gem Minion and Totem Elemental Resistance, als auch Faster Casting von Interesse. Da beide Gems jedoch Intelligenz benötigen, sollten sie rein optional sein.

Vulnerability

Dieser Fluch erhöht sowohl den körperlichen, als auch den Blutungsschaden,path of exile skillgem vulnerability den die Gegner erhalten. Sollte gerade bei Bossen und Elitegegnern stets aktiv sein.

Vulnerability Support Gems

  • Increased Duration: Lässt den Fluch länger wirken. Erspart lästiges Neuwirken.

Blood Rage

Blood Rage ist ein interessanter Charakter-Buff, der unser Angriffstempo erhöht path of exile key stone blood rageund uns mit Frenzy-Charges versorgt. Beides führt zu einem spürbaren Anstieg unseres ausgeteilten Schadens. Gleichzeitig verlieren wir jedoch 4% unseres maximalen Lebens pro Sekunde. Deshalb sollte dieser Gem erst gewählt werden, sobald wir genug Regeneration im Talentbaum aktiviert haben. Fortan sollte dieser Buff gerade bei großen Gegnergruppen stets aktiv sein.

Blood Rage Support Gems

  • Increased Duration: Lässt Blood Rage länger wirken. Erspart lästiges Neuwirken.

Spectral Throw-Duelist: Die richtige Ausrüstung

Hier erfahrt ihr, auf welche Werte ihr bei der Wahl eurer Ausrüstung zu achten habt. Grundsätzlich setzen wir auf Armour, sowie Armour/Evasion Rating. Eine Einhandaxt dient als Waffe, in der Nebenhand verwenden wir einen Schild (ebenfalls Armour, Armour/Evasion Rating).

Wichtige Werte Waffe:

  • Increased Physical Damage
  • Adds Physical Damage
  • Increased Attack Speed
  • Magische Widerstände bis 75

Wichtige Werte Ausrüstung:

  • Armour oder Armour/Evasion Rating
  • increased Armour oder Armour/Evasion Rating
  • Maximum Life (sollte zwingend auf jedem Teil vorhanden sein)
  • Magische Widerstände bis 75
  • Movement Speed

Banditenquest „Deal with the Bandits“

Bei der Banditenquest im zweiten Akt des Spiels wählen wir Oak als unseren Verbündeten. Folgende Boni warten auf uns:

  • 1% Life Regeneration per Secound
  • 2% Additional Physical Damage Reduction
  • 20% Increased Physical Damage

Deutsche Namen der Fähigkeiten

Für alle Leser, die mit der deutschen Spielversion spielen, haben wir hier noch einmal die Namen aller Fähigkeiten aufgelistet.

  • Spectral Throw – Spektralwurf
  • Physical Projectile Attack Damage – Physischer Projektil-Angriffsschaden
  • Faster Projectiles – Schnellere Projektile
  • Faster Attacks – Schnellere Angriffe
  • Chance to Bleed – Chance auf Bluten
  • Shield Charge – Schildansturm
  • Leap Slam – Sprunghieb
  • Fotify – Verstärken
  • Decoy Totem – Ködertotem
  • Minion and Totem Elemental Resistance – Kreaturen- und Totem-Elementarwiderstand
  • Faster Casting – Schnelleres Zaubern
  • Vulnerability – Verwundbarkeit
  • Increased Duration – Verlängerte Dauer
  • Blood Rage – Blutrausch

Solltet ihr Fragen oder Anregungen zu diesem Guide haben, könnt ihr uns diese jederzeit in den Kommentaren mitteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close