Overwatch News

Overwatch PTR Patchnotes – Buffs für Mei und Reaper

Mei und Reaper erhalten Buff, D.Va und Zenyatta einen Nerf

Auf dem PTR befinden sich zur Zeit Änderungen an einigen Helden in Overwatch, um diese zu testen.

Neben Buffs für Mei und Reaper, den Nerfs für D.Va und Zenyatta, gibt es aber auch eine Änderung an Blizzard World.

Änderungen an Mei

Das bereits seit Längerem Änderungen an Mei geplant sind, gab Jeff Kaplan ja schon vor einiger Zeit bekannt. Nun sind diese auf dem PTR gelandet und machen Mei dabei deutlich stärker.

Blizzard hat dem „Endothermischen Strahler“ nun die Möglichkeit gegeben, durch Gegner hindurch zu treffen, wodurch mehrere Ziele gleichzeitig eingefroren werden können!

Diese Änderung soll ihr helfen, ihre Nische besser auszufüllen.

Änderungen an Reaper

Auch für Reaper gibt es einen Buff auf dem PTR, der ihn etwas stärker machen soll.

Seine Ulti, Totentanz, lädt nun automatisch Reapers Waffen nach. Dadurch kann er sowohl vor der Ulti, als auch danach den Gegner mit seinen Schrotflinten ordentlich Schaden zufügen.

Zudem wurde Reapers Fähigkeit Schattenschritt verbessert. Diese erhöht nun seine Bewegungsgeschwindigkeit statt um 25% nun um 50%. Des Weiteren kann es nun jederzeit abgebrochen werden.

Overwatch PTR Reaper Schattenschritt Aenderung

Änderungen an D.Va

Das D.Va mit der Überarbeitung etwas zu stark geraten ist, sieht man auch an der Pick- und Win-Rate. Daher hat sich Blizzard nun dazu entschieden, den Explosionsschaden der Mikroraketen von 6 auf 4 Schaden pro Rakete zu verringern. Der Einschlagsschaden von 3 bleibt unverändert, wodurch die Fähigkeit insgesamt 22% weniger Schaden verursacht.

Änderungen an Zenyatta

Zenyatta ist zwar in der Kategorie „Unterstützung“, allerdings ist sein Schadensoutput nicht zu verachten. In der Overwatch League kommt es nicht selten vor, dass Zenyatta mit dem Schaden der DPS Spieler mithalten kann.

Gute Zenyatta Spieler können vorhersehen, wann ein Gegner um die Ecke kommen wird, weshalb sie den sekundären Schuss aufladen und den Gegner so innerhalb einer Sekunden töten. Darum wurde auf dem PTR die Feuerrate des sekundären Schusses um 15% verringert.

Änderungen an Blizzard World

Auch wenn Blizzard World sich schon eine Weile auf dem Liveserver befindet, so hatte Blizzard noch immer ein Auge darauf, wie Spiele auf dieser Karte ausgehen. Da es sich bei Blizzard World um eine Hybrid-Karte handelt, müssen Angreifer, nachdem sie den ersten Punkt eingenommen habe, die Fracht bis ans Ende der Karte begleiten.

Dabei ist der erste Punkt, den die Fracht erreichen muss, meist der schwierigste, da dieser sich direkt vor dem Spawn der Verteidiger befindet. Deshalb wurde dieser Punkt nun um 10 Meter nach hinten versetzt, zum Vorteil der Angreifer.

Hier ein Vergleich zwischen der aktuellen Karte und der veränderten Karte auf dem PTR:

Neue Funktion auf dem PTR: Spieler als Teammitglied meiden

Jeder kennt das Problem: man hat jemandem im Team, mit dem man absolut nicht klar kommt. Gründe dafür gibt es viele, aber nur einige davon dürfen gemeldet werden. Damit man von nun an sicher sein kann, diesen Spieler nicht im nächsten Match erneut im Team zu haben, gibt es mit dem nächsten Patch die Möglichkeit, Spieler als Teammitglied zu meiden.

Overwatch PTR neue Funktion Spieler meiden

Diese Funktion hat allerdings seine Limitierungen. So können nur 2 Spieler gleichzeitig gemieden werden und diese bleiben auch nur für eine Woche auf der schwarzen Liste. Danach werden die Spieler automatisch von der Liste gelöscht, können aber erneut ausgewählt werden.

Blizzard wird auf diese Funktion aber sehr genau achten, um eventuell die Limitierung von 2 Spielern zu erhöhen, sollte es sich nicht allzu sehr auf die Wartezeit auswirken.

Was haltet ihr von den Änderungen und vorallem der neuen Funktion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close