WoW News

Neue Gebiete mit Patch 8.2 – Nazjatar und Mechagon

Heimat der Naga und Mechagnome

Mit der Veröffentlichung von Patch 8.2 für Battle for Azeroth werden zwei neue Gebiete in das Spiel kommen. Dabei handelt es sich um Nazjatar und Mechagon. In den folgenden Zeilen haben wir für Euch die Informationen von der BlizzCon 2018 zu den beiden Zonen zusammengefasst.

Nazjatar – Heimat der Naga

Die Naga werden uns mit Patch 8.2 auf Zandalar und Kul Tiras angreifen! Um diese nicht nur abzuwehren, sondern auch dauerhaft zu unterbinden werden wir mit unseren Schiffen auf die offene See fahren und versuchen herauszufinden woher diese kommen. Dies gelingt uns auch, wir entdecken Nazjatar.

Es handelt sich bei dem Gebiet um die Heimat der Naga, hier lebt Königin Azshara in Ihrem Palast. Neben Algen, Korallen und heißen Quellen werden wir auch die Ruinen von Zin’Ashari besuchen können.

In Nazjatar wird der Schlachtzug von Patch 8.2 zu finden, welcher den Namen „Azshara’s Eternal Palace“ trägt. Daneben gibt es in der Zone natürlich nicht nur Feinde, sondern auch neue Verbündete, welche wir für unsere Sache rekrutieren können (kein bestätigtes verbündetes Volk).

WoW Nazjatar Kreaturen

Es handelt sich bei Nazjatar übrigens nicht um eine Unterwasser-Zone wie Vashj’ir. Ihr könnt also Eure Rochen, Seepferdchen, Schildkröten und ähnliche Reittiere in Eurer Sammlung weiterhin verstauben lassen.

Mechagon – Heimat der Mechagnome

Nazjatar ist aber nicht das einzige Gebiet, welches wir mit Patch 8.2 betreten werden, sondern führt uns unsere Reise auch nach Mechagon. Dabei handelt es sich um ein Stück Land, welches überzogen ist mit Schrott, Metall und irgendwelchen Apparaturen.

Es handelt sich hierbei um die Heimat der Mechagnome. Doch die Oberfläche ist nur ein Teil von dem Gebiet, es erwartet uns auch ein neuer Megadungeon unterhalb der Zone. Dort kämpfen wir auf dem mythischen Schwierigkeitsgrad gegen acht Bosse, inklusive König Mechagon.

WoW Patch 8.2 Mechagnome

Über die Mechagnome wurde bereits vor der BlizzCon 2018 spekuliert, dass diese möglicherweise das nächste verbündete Volk für die Allianz werden. Eine Bestätigung gab es auf der Messe dazu nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close