WoW Podcast

MMONation WoW Podcast #029

Resümee nach 3 Monaten, Warcraft Go und Diablo 4

In dieser Woche ziehen wir ein weiteres Resümee nach gut 3 Monaten Battle for Azeroth. Außerdem sprechen wir über die mögliche Entwicklung von Warcraft Go und was dahinter stecken könnte. Ein weiteres Thema sind die kommenden Uldir Mythic Nerfs mit den wöchentlichen Wartungsarbeiten an Mittwoch, 28. November 2018.

Und zu guter Letzt sprechen wir darüber, dass die Entwickler bei Blizzard bereits seit 2016 an einer Fortsetzung für Diablo arbeiten. Es gibt dabei wirklich interessante Informationen.

Themen in diesem Podcast

MMONation WoW Podcast #029 (25.11.2018)

Neben der Möglichkeit unseren Podcast in dem oben eingefügten Player anzuhören, könnt ihr Euch auch einfach den Podcast auf YouTube anhören. Startet dazu einfach das unten eingefügten Video.

MMONation WoW Podcast abonnieren und teilen

Solltet ihr im Besitz eines iPad, iPhone oder iTunes sein, könnt ihr unseren Podcast ganz bequem über iTunes abonnieren, bewerten und mit euren Freunden teilen. Jede Folge vom MMONation WoW Podcast wird direkt über iTunes verfügbar sein. Sucht einfach im iTunes nach „MMONation“ oder klickt den unten eingefügten Link an.

Da unser Podcast noch neu ist, würden wir uns natürlich über eure Bewertung bei iTunes sehr freuen. Gerne könnt ihr auch eure Freunde dazu einladen unseren Podcast zu hören und zu bewerten.

1 Kommentar

  1. Kriegsmodus aktiv macht definitiv keinen Sinn, wenn man in unterlegener Truppenstärke daher kommt. Blizz will Open PvP? Aber ist nicht bereit für ein ordendliches Open PvP Klassen Balancing?
    Da kommt der Blutdk und haut einem als Ele Shamy mit 3 Meleehits weg, und man selbst als Ele Shamy kriegt ewig kein Cast durch und wenn man mal nen Lavaburst durchkriegt, macht des am Blutdk kaum 5% der Hp weg, was der ewig gegenheilen kann.

    Wer will da schon Open PvP?

    Fürs PvP gibts die Bgs, wo halbwegs gescheite Rahmenbedingungen sichergestellt sind für ein halbwegs faires PvP. Rumgeganke hat mit PvP nix zu tun.
    PvP setzt zwingend vorraus, dass beide Parteien annähernd gleichstark sind. Es ist im Grunde ein erweitertes Duellsystem, nicht 1 vs 1 sondern Team vs Team, mit dem Unterschied, dass bei 1 HP nicht Schluss ist, sondern der Besiegte eine Sperrzeit von etwa 30 Sek bekommt und am dichtesten Friedhof neu rauskommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel und Guides

Close
Close