WoW Podcast

MMONation WoW Podcast #014

Teldrassil Szenario, Kriegsbringer: Sylvanas und Saurfang Cinematic

An diesem Sonntag sprechen wir in unserer 14. Folge vom MMONation WoW Podcast über das gezielte Ruf-farmen durch spezielle Ruf-Verträge mit Battle for Azeroth. Außerdem schauen wir uns natürlich die Handlungen von der Kriegsfürstin Sylvanas an der Dunkelküste an und diskutieren ausführlich darüber, ob das so alles hätte sein müssen.

Auch die anschließenden Morddrohungen und der Aufstand gegen die Entwickler ist natürlich ein großes Thema worüber wir sprechen. Zu guter Letzt sprechen wir natürlich auch über epische Saurfang Cinematic welches in der vergangenen Woche veröffentlicht wurde.

Themen in diesem Podcast

MMONation WoW Podcast #014 (05.08.2018)

Neben der Möglichkeit unseren Podcast in dem oben eingefügten Player anzuhören, könnt ihr Euch auch einfach den Podcast auf YouTube anhören. Startet dazu einfach das unten eingefügten Video.

MMONation WoW Podcast abonnieren und teilen

Solltet ihr im Besitz eines iPad, iPhone oder iTunes sein, könnt ihr unseren Podcast ganz bequem über iTunes abonnieren, bewerten und mit euren Freunden teilen. Jede Folge vom MMONation WoW Podcast wird direkt über iTunes verfügbar sein. Sucht einfach im iTunes nach „MMONation“ oder klickt den unten eingefügten Link an.

Da unser Podcast noch neu ist, würden wir uns natürlich über eure Bewertung bei iTunes sehr freuen. Gerne könnt ihr auch eure Freunde dazu einladen unseren Podcast zu hören und zu bewerten.

Kommentare

  1. Nein der Troll wurde nicht getötet.
    Man sieht ihn nachdem Saurfang die Flagge aufhebt und ins Feld stürmt. Da wirkt er irgend ein Lava, Boden, Magmar Zauber ( eventuell Erdbeben 🙂 ) Und da sieht er auch genau so aus wie im Cinematic. Was danach mit ihm passiert ist nicht bekannt. Aber der Troll, der von Anduin Erschlagen wird sieht ganz anders aus und ist ausßerdem ein Krieger mit Rüstung und Schild.

  2. Liebes mmonation Team

    welche Verträge meint ihr wenn ihr die von inschriefler meint habt ihr ne fehl Information weil die geben Zusatz ruf und man bekommt weiter hin die normal ruf von der wq oder gibt es noch andere Verträge von den man noch nichts mit bekommen hat weil die inschriftler geben zu zeit 10 ruf pro wq mehr (aktuellen Beta stand )

    mfg Dante

  3. Hi,
    höre euch schon ewig und wollte hiermit mal Danke sagen für die gute Unterhaltung!
    2 Themen die ich ansprechen möchte:
    1. Zu hoher Fokus (überall) auf „Morddrohungen“
    2. Der Grund der Wut über die Story

    Zu ersterem:
    Ich bin es halt richtig Leid immer zu lesen “mimimi, Leute nehmen das viel zu ernst, Morddrohungen gehen gar nicht blablabla”
    Ey im Ernst, Christie Golden hat zehntausende Kommentare auf Twitter kassiert mit völlig unterschiedlichem Inhalt. Hauptsächlich negativ, ok, aber irgendwelche bescheuerten Morddrohungen waren nicht mal ein Prozent. Das wird einfach völlig
    Man muss sowas echt nicht jedes Mal noch groß thematisieren und in den Vordergrund rücken, wenn der Fokus ganz woanders stehen sollte, nämlich beim Spiel bzw. der Entrüstung darüber.
    Damit meine ich nicht, dass es ok ist irgendwen zu bedrohen, aber 1. kann man sowas melden und dann sollte es auch entsprechend geahndet werdet und 2. muss man echt mal die Kirche im Dorf lassen.
    Es ist absolut nicht notwendig 1000 Posts darüber zu machen und es in jedem einzelnen Podcast der Welt zu thematisieren wie verrückt doch manche WoW-Spieler sind, weil 3 von 100.000 ein bisschen bescheuert im Kopf sind.

    Zum zweiten Punkt:
    Ihr sagt einerseits, dass sich die Leute nicht mit der Lore beschäftigt haben, lasst dann aber selbst extrem wichtige Punkte außen vor.
    Warum sind vor allem Hordespieler extrem wütend?
    – Sylvanas ist Garrosh 2.0. Das ist unoriginell und jede Storyentwicklung die nicht mit ihrem Tod endet ist praktisch nicht zu verkaufen
    – Man verliert den dritten Warchief innerhalb von 5 Jahren (ingame-Zeit)
    – Hordespieler haben nun offiziell an einem Genozid teilgenommen und sind damit unumkehrlich „böse“ (also ihre Charaktere, nicht die Spieler selbst natürlich). Es gab natürlich öfter mal fragwürdige Quests in WoW und ja, theoretisch hat man auch öfter mal viele Mitglieder einer einzelnen Rasse umgebracht, aber immer mit einem halbwegs logischen Grund und nie explizit in diesem Ausmaß
    – Die Horde ist jetzt zwei Mal einem Warchief gefolgt der Kriegsverbrechen begangen hat. Wenn es einmal passiert sagt man halt „ok, sie wussten es nicht besser“ aber bei 2x ist die Fraktion jetzt halt einfach böse. Ja, richtig – die Horde ist böse. Es gibt kein „Morally Grey“ oder so etwas mehr, die Fronten sind ganz eindeutig. Allianz = Gut. Horde = Böse.
    – Sylvanas handelt nicht impulsiv. Sie handelt geplant und zielgerichtet. Das „Burn it“ war völlig out of character
    – Die komplette Entscheidung wie dieser Krieg geführt werden sollte, war ein Fail. Nichts macht wirklich Sinn (warum greift man Teldrassil an, wenn man die Azerite-Lieferungen nach SW unterbinden will, wenn es 1. viel schneller ist über Feralas zu liefern und 2. Portale existieren.
    – Das Saurfang-Cinematic hat genau nichts geändert. Es gibt vielleicht einige wenige Personen in der Horde die Thralls Vision der Horde nachhängen, aber diese Version ist veraltet und nicht mehr das, was die Horde ausmacht. Thrall führte die Horde vom Jahr ~21 (ca. Mitte Warcraft 3) bis zum Ende von Woltk (ca. 28), d.h. 7 Jahre. Von diesem Zeitpunkt bis zum aktuellen Zeitpunkt sind 5 Jahre vergangen. Das ist fast genau so lange wie Thralls Horde existierte und es hat sich gezeigt, dass der Kern der Horde nicht das möchte, was Thrall wollte. Sie wollen Warchief wie Garrosh und Sylvanas. Und auch das stößt vielen Spielern sehr auf, weil diese eher Thralls Vision der Horde sehen.
    – Das Storytelling ist einfach schlecht. „Sylvanas did it because she is mad“ ist halt 100x schlechter als fast jede andere Möglichkeit die sie gehabt hatten. Besser wäre es z.B. gewesen, wenn es Jaina oder Genn gewesen wären die Jaina geframed hätten. Das hätte beide Parteien in einen tiefen Konflikt gestürzt ohne eine Seite eindeutig böse zu gestalten.

  4. Mir stößt Sauer auf das Sylvanas und Gen am Anfang von Legion anders dargestellt wurde.
    Da hatte ich eher das Gefühl das Gen sich von Rachsucht leiten lässt und Sylvanas das überleben der Verlassenen sichern will.

  5. Hi liebes mmonation-Team Danke für die vielen Informationen, ich höre eure Potcasts schon Jahre aber in diesem Potcast ab Minute 34 bis etwa 36 fühle ich mich nicht wohl mit Euch.
    So negativ wie Kabash bei jeder Gelegenheit über Sylvanas hetzt, kommt euer Lachen über die Frauenquote im Zusammenhang damit, daß nicht ihre Fähigkeiten, sondern ihre Brüste sie zum Krieghäuptling prädistinieren nicht so lustig bei mir an, wie es wohl gemeint ist.
    Schade, das sie nicht noch schwarz ist! Das wärs dann noch! Dieser Satz von Kabash wirkt in diesem Zusammenhang so abwertend, daß ich euch sagen möchte, das Sylvanas von mir aus gern schwarz sein könnte und ich finde, daß es viel zu wenig Schwarze in WoW gibt! Unabhängig davon, welche Rolle sie einnehmen. Das es kein RL-Potcast war, ändert nichts an meinem Gefühl im Magen. Wie Blizzard immer so sagt: Es fühlte sich nicht gut an.
    Einen schönen Release für euch! Der Countdown läuft 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel und Guides

Close
Close