WoW News

Legacy Loot Mode – Traditionelle Beuteregeln mit dem BfA Pre-Patch

Hilfe für Spieler, welche auf der Jagd sind nach kosmetischen Gegenständen

Mit Patch 7.3.5 wurde die Loot-Regel in alten Instanzen und Schlachtzügen angepasst. Dort herrscht nun die persönliche Beute vor, was Blizzard selber sehr gut gefällt.

Anpassung für Transmog-Items

Weniger gut kam diese Änderung bei Spielern an, welche regelmäßig alten Content besuchen um Items zum Transmogrifizieren zu sammeln. Das Problem an der persönlichen Beute ist, man erhält viel weniger Items und auch nur entsprechend seiner Klasse und Spezialisierung.

WoW BfA Legacy Loot Mode
Beute durch den Legacy Loot Mode

Mit dem BfA Pre-Patch wird es einen neuen Beutemodus geben, „Legacy Loot Mode“. Wenn man alten Content betritt wird diese Option ausgewählt, sofern man 10 Level über dem eigentlichen Bereich besitzt. Das hat dann folgende Auswirkungen:

  • Die Menge an Items, welche die Bosse hinterlassen sind so hoch, als wäre die Gruppe voll. In einer 5-Spieler-Instanz erhält man also entsprechend Beute als wären 5 Spieler dort unterwegs.
  • Für Schlachtzüge mit einer flexiblen Größe wird die feste Zahl von 20 Spielern genommen.
  • Bei älteren Schlachtzügen wird die maximale Größe genommen (Beispiel: 40 Spieler Geschmolzener Kern) oder man kann die Größte des Schlachtzugs weiterhin einstellen (Beispiel: 10 und 25 Spieler im Pechschwingenabstieg)
  • Ihr könnt alle Items von einem Boss erhalten, nicht nur die für die eigene Klasse oder Spezialisierung.
  • Wenn man mehrere Spieler in der Gruppe hat, dann wird die Beute zwischen diesen aufgeteilt, ist aber handelbar. Beispiel: Wenn man mit einem Freund unterwegs ist und einen Boss besiegt, welcher vier Items hinterlässt, dann erhält jeder Spieler zwei davon. Diese kann man dann untereinander noch tauschen.
  • Weiterhin könnt Ihr nur Items als Vorlage speichern, welche Ihr selber nutzen könnt.
Blizzard PosterBlizzard zu Loot Option für Transmog-Items (Quelle)

Since the Patch 7.3.5 change to use personal loot rules in leveling dungeons, we’ve heard a lot of feedback from Transmog hunters concerned about how this has affected the ability to collect appearances from older content. We hear you, and agree it’s a problem, so we’ve been working on a more robust solution for Battle for Azeroth.

Once these updates are implemented, entering a dungeon or raid that is trivial for you (i.e.: your character is 10 or more levels higher than the dungeon or raid’s intended level) will activate a “legacy loot mode.” That loot mode will work like this:

  • The number of items dropped by bosses will be the same as it would have been if you were in a full party. So if you’re in a 5-player dungeon, you’ll get 5 players’ worth of loot.
  • For raids with a flexible raid size (such as Raid Finder), this will act as though there were 20 players in the raid.
  • All items on the loot table will have a chance to drop, not just the ones that are designated for your spec.
  • If you have multiple players in the group, the loot will be split among those players, but be tradeable. For example, if you’re clearing with one other player and kill a boss that should drop 4 items, you’ll each be able to pick up two items and trade them between each other if you like.

While the personal loot change was a key part of what allowed us to expand leveling dungeons to encompass a wider range of levels, and we’re happy with it in that environment, we recognize that it’s not a great experience for those who enjoy clearing older content for transmog, and hope that these changes will make that more enjoyable once they’re complete.

Thanks again for all of the feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close