Fallout 76

Fallout 76 mit Mikrotransaktionen – Keine kostenpflichtigen DLC

Dauerhafte Finanzierung des Spiels

Die Entwickler von Fallout 76 haben bekannt gegeben, dass es Mikrotransaktionen geben wird, aber dafür keine kostenpflichtigen DLC. Aufgrund der Aussage, dass die Server zu Fallout 76 mehrere Jahre laufen sollen, ist davon auszugehen, dass stetig kostenloser Content veröffentlicht wird.

Mikrotransaktionen in Fallout 76

Doch manch einem wird beim Wort Mikrotransaktionen mulmig. Kann man sich dadurch einfach eine Powerrüstung und eine Mini-Gun kaufen? Nein, das wird definitiv nicht möglich sein, denn die Käufe für Echtgeld beschränken sich auf optische und kosmetische Gegenstände.

Darüber hinaus soll es diese Gegenstände auch im Spiel zu finden geben. Es ist aber davon auszugehen, dass es sich um besondere kosmetische Items handelt, welche man nicht einfach erhält. Wer also keine Zeit oder Lust hat diese zu erspielen, der kann auch ein paar Euro (nicht Kronkorken) auf den Tisch legen.

Zum Thema Lootboxen wurde bisher nichts gesagt, doch kann man zum derzeitigen Zeitpunkt davon ausgehen, dass solch ein Feature nicht geplant ist.

Quelle: wccftech

1 Kommentar

  1. Solange es sich nur um kosmetische Dinge handelt, ist alles gut. Aber sobald eines Tages sich ein Spieler per Echtgeld Vorteile erkaufen kann, kann mans Game dann direkt quitten. Ich denke die bei Bethesda sind schlau genau, so einen dummen Fehler nicht zu begehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close