WoW Battle for Azeroth: Schaden der automatischen Angriffe wird erhöht
WoW News

Battle for Azeroth: Schaden der automatischen Angriffe wird erhöht

Entwickler schreiben an den Zahlen

Den Nahkämpfern unter Euch wird in der Battle for Azeroth Beta sicherlich schon aufgefallen sein, dass der Schaden der automatischen Angriffe höher ist als auf den Live-Servern.

Erhöhter Schaden der automatischen Angriffe

Dies ist tatsächlich so beabsichtigt, die Entwickler wollen bei den Nahkämpfern wieder mehr dahin, wo diese einst mal waren. Das bedeutet, dass die automatischen Angriffe durchaus einen größeren Teil des Gesamtschadens verursachen.

Aktuell gibt es auf den Live-Servern diverse Nahkampf-Spezialisierungen bei denen der automatische Angriff nicht mal unter den Top 5 Schadensquellen auftaucht.

Derzeit scheint es hierbei aber noch ein paar Probleme bei der Anpassung zu geben, denn der momentane Schaden der automatischen Angriffe ist deutlich höher als jede Fähigkeit, welche man nutzen kann.

Es bleibt abzuwarten wie es am Ende aussieht. Fest steht aber, die automatischen Attacken sollen wieder eine größere Bedeutung im Gesamtschaden spielen. Wie findet Ihr das? Sinnvoll oder ist dies ein größerer Nachteil als momentan, wenn man mal aus diversen Gründen nicht am Gegner stehen kann? Schreibt uns Eure Meinung gerne in die Kommentare.

1 Kommentar

  1. Hm das ist ein zweischneidiges Schwert.
    So wie es jetzt ist, verliert man etwas weniger Schaden, wenn man mal kurz nicht am Ziel stehen kann, dafür gehen Downtimes der Fähigkeiten und Ressourcen höher ins Gewicht.
    Auf der anderen Seite, wenn Autoattack wieder mehr Schaden macht und zwar richtig mehr, so wie früher, dann werden diversen Specs wieder zu stark, wie eben der Schurke.

    Derzeit macht der Autoattack z.b. beim Waffenkrieger grad so 4% vom Gesamtschaden in einem Bosskampf aus, im AE sinds nichtmal mehr 1%.
    In MoP wars z.b. noch so, dass der Autoattack vom Furykrieger so um die 12% ausgemacht hat, beim Schurken aber über 66% seines Gesamtschadens, damit lag der reine Autoattack vom Schurken schon höher als der Gesamtschaden vom Krieger. Blizzard war schon damals sehr träge, wenns um dringend nötige Klassenbalancings ging.

    Daher würd ich des lieber so lassen wie momentan. Die Balance zumindest zwischen den Nahkampfklassen ist besser, wenn der Autoattack nicht so sehr ins Gewicht fällt und es mehr auf den Skill des Spielers mit seinen Fähigkeiten ankommt, ansonsten haben wir bald wieder reine Schurkenbatterien im Progress.
    Auch Jäger sind überproportional mit starkem Autoattack an anderen Klassen vorbeigeschossen.

    Beim Krieger ist der Autoattack traditionell schon immer extremst schwach gewesen, egal ob Arms oder Fury und das war bis auf die ganz frühe Zeit der Windfury Totems, eigendlich schon immer so.

    Mir immer nen Rätsel gewesen wieso der Krieger egal ob mit 2h oder DW nichtmal den halben Autoattackdamage von Dks und Schurken etc zustandebekam, obwohl er im Grunde die gleichen Waffen getragen hat.
    Jetzt wo Autoattack als Schadensquelle irgendwo auf Platz 12 oder so steht, fällt es nicht ins Gewicht. Früher hat es die Balance richtig übel zugrunde gerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close