WoW News

Diese Woche in World of Warcraft (31. Oktober bis 07. November 2018)

Aktuelle Ereignisse und Events in WoW

Auch diese Woche in World of Warcraft (31. Oktober bis 07. November 2018) gibt es wieder verschiedene interessante Events und Ereignisse. An dieser Stelle stellen wir Euch, wie gewohnt, diese vor.


Mythisch+ Affixe

Für die meisten Spieler dürften die aktuellen mythisch+ Affixe relativ angenehm sein. Die normalen Gegner in den Instanzen sind verstärkt, ab und zu erscheint unter einem ein bebender Kreis und die Gegner hinterlassen beim Ableben einen Schadenseffekt. Hinzu kommt ab Stufe 10 noch der saisonale Affix.

Zur Erinnerung haben wir für Euch noch einmal die Tabelle eingefügt, welche zeigt, auf welcher Schlüsselsteinstufe Ihr welche Belohnung erhaltet. Für die maximale Beute aus der wöchentlichen Beutekiste müsst Ihr eine 10er Instanz abschließen.

Schlüsselsteinstufe Aus der Dungeon Wöchentliche Kiste
Azerit Rüstung
Mythic 2 345 350 340
Mythic 3 345 355 340
Mythic 4 350 360 355
Mythic 5 355 360 355
Mythic 6 355 365 355
Mythic 7 360 370 370
Mythic 8 365 370 370
Mythic 9 365 375 370
Mythic 10+ 370 380 385

Bonusereignis: Dungeons von Battle for Azeroth

Ein neues Bonusereignis ist wieder aktiv! Dabei handelt es sich um die Dungeons von Battle for Azeroth, in denen Ihr dank des Buffs Zeichen des Kriegers einen zusätzlichen Gegenstand am Ende der Instanz erhaltet.

WoW Bonusereignis Dungeons von Battle for Azeroth
Die Quest „Abgesandter des Krieges“

Natürlich gibt es in Boralus (Allianz) bzw. Dazar’alor (Horde) wieder eine Quest, welche Ihr annehmen könnt. Bei dieser müsst Ihr 4 mythische (oder mythisch+) Instanzen abschließen und erhaltet dafür einmal Cache of Uldir Treasures und 600 Artefaktmacht.


Artefaktwissen (Stufe 11)

Auch in dieser Woche geht es weiter mit dem Artefaktwissen! Ab sofort ist Stufe 11 verfügbar und sorgt dafür, dass Ihr ab noch weniger Artefaktmacht benötigt um weitere Stufen Eurer Artefakthalskette freizuschalten als bisher.

Erneut benötigt Ihr rund 23% weniger Artefaktmacht als in der vorherigen ID-Woche um die Stufen vom Herz von Azeroth zu erhöhen.


Inselexpeditionen

Auch in dieser Woche sind wieder drei von insgesamt sieben Inselexpeditionen aktiv. Dort könnt Ihr, je nach Schwierigkeitsgrad (normal, heroisch, mythisch und PvP) unterschiedlich schnell die beliebte und wichtige Weekly Quest erledigen.

Wenn Ihr nämlich 40.000 Azerit in den Inselexpeditionen gesammelt habt, dann erhaltet Ihr als Belohnung 2.500 Artefaktmacht für Euer Herz von Azeroth. Die folgenden Inselexpeditionen sind bis zum kommenden Mittwoch aktiv.

  • Ruinen von Un’gol (Pygmäen)
  • Kette des Schreckens (Eistrolle)
  • Wisperendes Riff (Naga)

Außerdem gibt es wieder neue Händler für Seefahrerdublone, welche Euch allerhand nützliche Items verkaufen.


PvP Brawl: Volles Haus

Volles Haus ist eine PvP-Rauferei der besonderen Art! In einer Arena treten 15 gegen 15 Spieler an und es gibt kein Entkommen, kein Verstecken! Bis zum kommenden Mittwoch könnt Ihr daran teilnehmen und zusätzliche Belohnungen erhalten.

Blizzard PosterBlizzard zu PvP Brawl

Volles Haus

Wir packen noch mehr PvP in euer PvP! In „Volles Haus“ gibt es kein Versteck, denn ihr müsst euch in diesem 15-vs-15-Arenakampf nicht zwei, nicht drei, sondern ganzen 15 Gegnern stellen.


Ruf zu den Waffen (PvP Quest)

Die PvP Quest in dieser Woche ist Ruf zu den Waffen: Drustvar / Ruf zu den Waffen: DrustvarUm diese abzuschließen müsst Ihr 10 Spieler der gegnerischen Fraktion mit aktiviertem Kriegsmodus in dem Gebiet Drustvar besiegen.

Als Belohnung für die Quest erhaltet Ihr 250 Ehre, 75 Ruf bei der 7. Legion (Allianz) bzw. den Eidgebundenen (Horde) und eine Stählerne Schließkassette.


World Boss

Auch in dieser Woche ist natürlich wieder ein neuer World Boss aktiv. Es handelt sich dabei um Azurethos im Tiragardesund, welcher einige interessante Gegenstände hinterlassen kann.


Weitere Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close