WoW News

Ingame Communitys mit Battle for Azeroth

Erklärung zu dem neuen Feature

An dieser Stelle präsentieren wir Euch das neue Battle for Azeroth Feature der Ingame Communitys. Dadurch habt Ihr im Spiel die Möglichkeit mehreren Gemeinschaften anzugehören um Euch mit anderen Spielern mit den gleichen Interessen auszutauschen.

Ingame Communitys mit Battle for Azeroth

Bei den Ingame Communitys haben wir die Möglichkeit uns mehreren Gemeinschaften neben der eigentlichen Gilde anzuschließen. Dies kann auch eine realmübergreifende Community sein (trotzdem auf die Fraktion beschränkt). So können wir beispielsweise in unserer Gilde auf dem Realm Blackmoore und noch in Communitys für zum Beispiel PvP oder mythisch+ Dungeons sein.

WoW Communitys Gilde
Eine Gilde in dem neuen Community-Tab

Innerhalb einer Community gibt es eine einfache Rollenverwaltung, Schnellbeitritt, Text-Chat-Verlauf, Kalendereinladungen und natürlich den Ingame Voice Chat. Ihr habt außerdem die Möglichkeit einen Link zu generieren, mit dem Ihr andere Spieler einladen könnt.

Erstellung einer Community

Eine Community könnte man also auch als „Gilde light“ verstehen. Die grundlegenden Features sind vorhanden, es fehlen allerdings Gildenruf, Erfolge und Belohnungen. Beide Features, also Gilden und Ingame Communitys, organisiert und verwaltet man im Spiel unter dem Menüpunkt „Gilde & Communitys“. Dort erstellt Ihr auch eine neue Gemeinschaft.

WoW Community erstellen 2
Name, Kurzform und Beschreibung einer Community

Dies funktioniert schnell und einfach. Außerdem habt Ihr hier auch die Möglichkeit eine Blizzard-Lounge zu erstellen. Folgend im Schnelldurchlauf die verschiedenen Punkte bei der Erstellung einer Ingame Community.

  • Community-Name
  • Kurzname der Gemeinschaft
  • Community-Beschreibung
  • Icon für die Gemeinschaft

Anschließend habt Ihr innerhalb der nun erstellten Ingame Community noch weitere Möglichkeiten, wie zum beispiel das Erstellen zusätzlicher Chatkanäle. Außerdem könnt Ihr natürlich andere Spieler über Ihren Charakternamen oder einen speziell erstellten Link einladen.

WoW Community Einladungslink
Der Einladungslink für eine Community

Vor- und Nachteile der Ingame Communitys

Der große Vorteil der verschiedenen Communitys liegt klar auf der Hand. Jeder kann so schnell und einfach einer Gemeinschaft beitreten, welche ein definiertes Interesse hat. So kann man sich schnell mit Spielern anfreunden, welche die gleichen Aktivitäten im Spiel mögen.

Auch für eine Gilde kann eine Ingame Community ein gutes Feature sein um beispielsweise feste mythisch+ Gruppen oder Raidmitglieder zu organisieren. Möglichkeiten gibt es viele, insbesondere auch für zufällige Spieler, welche sich nicht kennen, durch den Voice-Chat.

WoW Ingame Community Beispiel
Ein Beispiel der Ingame Communitys

Als Nachteil kann angesehen werden, dass durch das neue Feature Gilden an Bedeutung verlieren. Der einzige Unterschied zwischen diesen und den Gemeinschaften ist, dass der Name unter dem Charakternamen angezeigt wird, es ein paar langweilige Erfolge gibt und Boni, die sowieso schon so gut wie jeder besitzt.

Es lässt sich darüber streiten, was nun sinnvoll ist. Fakt ist, Communitys kann man schnell erstellen um Spieler für ein bestimmtes Thema zu sammeln. So können auch langfristige Freundschaften entstehen. Auf der anderen Seite wäre eine zusätzliche Überarbeitung und neue Features für die Gilden ebenfalls eine gute Sache gewesen.

Offizielle Ankündigung der Enwickler

Auf der offiziellen World of Warcraft Seite haben die Entwickler das Feature der Ingame Communitys auch vorgestellt und kurz erklärt.

Blizzard PosterBlizzard zu Die ingame Communitys (Quelle)

Mit dem Vorbereitungspatch für Battle for Azeroth führen wir Communitys für World of Warcraft ein. Dieses neue Feature ermöglicht es euch, gemeinsam mit Freunden und Familie verschiedene Gruppen zu erstellen, zu verwalten oder ihnen beizutreten. Ob ihr nun eine dedizierte Rollenspielergruppe habt, eine Gruppe, bei der sich alles um Haustierkämpfe dreht, oder eine weitere, die sich nur auf mythische Dungeons konzentriert: Mit Communitys bringt ihr sie alle zusammen – und zwar ungeachtet des Realms, auf dem sie sich befinden. Nicht nur werdet ihr euch in verschiedenen Community-Gruppen beteiligen können, ihr könnt gleichzeitig eure Mitgliedschaft in eurer Gilde aufrechterhalten.

Im Reiter „Gilden & Communitys“ (J) könnt ihr Communitys für World of Warcraft erstellen und verwalten. Von dort habt ihr außerdem Zugriff auf Blizzard-Lounges. Blizzard-Lounges machen es möglich, euch auch über World of Warcraft hinaus dank der Blizzard Battle.net Desktop App mit Freunden in anderen Blizzard-Spielen zu verbinden. Communitys hingegen sind an den Charakter gebunden, mit dem ihr die Community erstellt und eignen sich hervorragend, um Freunde im Spiel zusammenzubringen.

Von euch erstellte Communitys sind zugänglich für Charaktere eurer Fraktion von einem beliebigen Realm innerhalb eurer Region. Ihr könnt Charaktere direkt einladen, einen Code verschicken oder einen Einladungslink an diejenigen Spieler verschicken, die ihr in eure neu erstellte Community einladen wollt. Außerdem könnt ihr Kalendereinträge für eure Community erstellen und über den Schnellbeitritt gemeinsam Gruppen beitreten.

Als Teil dieses neuen Features können Spieler sich am Community-Chat beteiligen (Text- und Voice-Chat), Chatkanäle erstellen und verwalten, und bequem von der Community-Benutzeroberfläche zwischen ihnen wechseln. Außerdem wird es einen Chatverlauf geben – eine Funktion, die wir auch dem Gildenchat hinzufügen werden.

Die Communitys für World of Warcraft werden bald gemeinsam mit dem Vorbereitungspatch für Battle for Azeroth im Spiel erscheinen – haltet also die Augen nach weiteren Updates offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close